Region im Überblick

Region im Detail

Laufende Termine

Keine Termine gefunden

Nächste Termine

Keine Termine gefunden

Amt:Peenetal-Loitz
Gemeinde:Loitz
Ortsteile:
  • Loitz
  • Düvier
  • Nielitz
  • Zarnekla
  • Gülzowshof
  • Rustow
  • Vorbein
  • Zeitlow
  • Sophienhof
  • Schwinge
Fläche:89,53 km²
Einwohner:ca.5075(Stand 2012)

Lage & Verkehr

Die Stadt Loitz liegt inmitten des Peenetals zwischen Greifswald und Demmin. Die noch handbetriebene einspurige Klappbrücke, Speicheranlagen sowie der sanierte Hafen mit der neuen Marina verleihen der Kleinstadt eine reizvolle Hinwendung zur Peene und in die umliegende Landschaft hinein.

  • Über die A 20 Anschlüsse Grimmen Ost, Greifswald West oder Jarmen ist Loitz gut an den überregionalen Verkehr angeschlossen. Auf der B 194 sind es 12 km nach Demmin und 18 km nach Grimmen. Über Landstraßenverbindungen sind Sie nach 24 km in Greifswald.
  • Mit dem Boot (ob Segelboot, Fahrgastschiffahrt, Kanu oder Motorboot) können Sie direkt in der Marina anlegen; Verbindung zum Usedomer Achterwasser und in den Kummerower See.
  • Radwegeverbindungen nördlich und südlich der Peene in Richtung Jarmen bzw. Demmin.
  • Regionalbusverkehr: Verbindungen nach Greifswald (Linien 301, 303), Jarmen (Linie 331), Demmin (Linien 301, 303, 326, 322) und in die umliegenden Dörfer.
  • Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Demmin und Greifswald.

Wirtschaft & Infrastruktur

Die Stadt Loitz nimmt als Grundzentrum zahlreiche Versorgungsaufgaben für den Norden des Landkreises Demmin wahr. Gleichzeitig spielt Loitz als Standort von Handwerks-, Dienstleistungs- und Produzierendem Gewerbe eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Einige freie Flächen im Gewerbepark Loitz bieten weitere Entwicklungsmöglichkeiten für bestehende Unternehmen oder Neuansiedlungen. Der wachsende Natur- und Kulturtourismus im Peenetal kommt der Stadt Loitz ebenfalls zu Gute und entwickelt sich zunehmend als weiteres wirtschaftliches Standbein für Loitz und Umgebung.
Weitere Infos...

Durch die zentralörtlichen Versorgungsaufgaben der Stadt Loitz befindet sich hier neben Grund- und Regionalschule, mehreren Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen, Ärzten, Apotheken und Einzelhandelsgeschäften auch die Verwaltung des Amtes Peenetal-Loitz im Rathaus der Stadt Loitz als geschäftsführende Gemeinde.
Weitere Infos zur Stadtbibliothek, zu den Schulen, KiTas und anderen Einrichtungen der Stadt Loitz.

Tourismus & Naherholung

Altstadt Loitz & Marienkirche  Viele historische Gebäude finden Sie in unserem Städtchen, wie die Marienkirche aus dem 13. Jh. mit einem Taufstein aus dem 12. Jh. und die Ahnentafel der Herzogin Sophie Hedwig, der Witwe des Pommernherzogs Ernst Ludwig. Vorbei an Fachwerkhäusern gelangt man zum Hafen und zum alten Speicherensemble.   Weitere Infos...

 

Hafen und Marina Loitz
Wasser- und Hafenfest im Juni sowie eine moderne Marina an der Peene für Wasserwanderer mit und ohne Motorisierung. Auch ein kleiner Campingplatz für Reisemobile und Wohnwagen erstreckt sich direkt am Peeneufer.
Weitere Infos...

 

Bauerngehöfte in Nielitz
Das Bauerndorf Nielitz wurde bereits 1242 erstmals urkundlich erwähnt. Auffällig sind die Gehöfte im Stile der Westfalenhäuser mit Krüppelwalmdach und Fachwerk. Liebevoll gepflegte Bauerngärten vervollkommnen die Idylle.
Bilder...

Zeitlow & Blick über die Peene
Die historische Brücke führt über die Peene direkt zum Loitzer Freibad. Von dort führt ein Wanderweg zu den Zeitlower Anlagen und zur Raststelle an der Peene mit kleinem Sandstrand. Einwandfreier Blick übers Wasser, Biber und Fischotter waren auch schon da...
Weitere Infos...

Gutshaus Rustow Vor einigen Jahren wurde es noch als Kinderheim genutzt, heute beherbergt es luxuriöse Wohnungen mit sagenhaften Ausblicken über den Park ins Peenetal. Der Park ist voller dendrologischer Besonderheiten, v.a. die alten Eschen und die Stieleiche am Chauseehaus sind bemerkenswert.
Weitere Infos...

Sophienhof mit Wasserwanderrastplatz  Der Ort Sophienhof liegt auf der rechten (südlichen) Seite der Peene an einem der vielen Mäander. Das Dorf fällt als typisches slawisches Runddorf ins Auge. Den Namen erhielt es nach der Herzogin Sophie im 16. Jahrhundert. - Rastplatz für Kanuten und Spaziergänger mitten in der Natur.
Weitere Infos...

Die Kirche Gülzowshof ist im neogotischen Stil erbaut und im Jahr 1900 in Dienst genommen worden. Im Ostgiebel findet sich ein farbenprächtiges Fenster mit der Darstellung des auferstandenen Christus. Seit 1997 verfügt die Kirche wieder über ein Geläut mit drei Glocken.
Weitere Infos zur Besichtigung und zum Gutsdorf...

 

Land & Leute

Typisch für eine Kleinstadt in Vorpommern tobt auch hier bei uns ein reges Vereinsleben. An Festivitäten ist v.a. unser alljährliches Wasser- und Hafenfest weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Aber auch das Ansegeln am 1. Mai mit Stockbrotgrillen erfreut sich großer Beliebtheit.
Aktivposten in Sachen Kultur & Miteinander sind z.B. die Evangelische Kirchengemeinde, der Loitzer Heimatverein oder auch die Tanzgruppe der Stadt Loitz.

Informationen zur geschichtlichen Entwicklung finden Sie hier...

Bürgermeister: Michael Sack Tel.: (03 99 98) 1 53-13 Sprechzeiten: Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr Freitag: 09.00 - 11.00 Uhr E-Mail: stadtverwaltung@loitz.de,   Zur Homepage der Gemeinde