Region im Überblick

Region im Detail

Laufende Termine

Keine Termine gefunden

Nächste Termine

Keine Termine gefunden

Steinfurth

Steinfurth – ein kleines vorpommersches Straßendorf fernab der ausgetretenen Wege. Der Ortsname sowie ein Blick auf die Landschaftsformen deuten darauf hin, dass hier vor längerer Zeit ein Fluss relativ leicht zu überqueren war. Von diesen umtriebigen Tagen als „Verkehrsknotenpunkt“ ist der idyllische Ort heute weit entfernt. Umgeben von Wäldern und Wiesen, über eine alte Buchenallee von Karlsburg aus zu erreichen, endet die Straße in Steinfurth.

Kurz vor dem Ortsende liegt auf der linken Seite die Ruine der ehemaligen Dorfkirche. Die Kirche wurde im 14. Jahrhundert im gotischen Stil aus Feldsteinen erbaut und wahrscheinlich während des 30jährigen Krieges zerstört. Manche Quellen deuten darauf hin, dass ein starker Sturm zwischen 1660 und 1670 den Kirchturm umgestoßen hat und dieser ausgerechnet längs auf das Kirchendach fiel.
Auf jeden Fall sind auch heute noch die gotischen Tür- und Fensterbögen sowie Grabsteine aus dem 19. Jh. auf dem Kirchhof zu sehen. Denn der Kirchhof wurde trotz kaputter Kirche noch lange weiter genutzt.

Hinter der Ruine tritt die Begräbniskapelle der Familie Bismarck-Bohlen ins Blickfeld. Im neogotischen Stil ließ Graf von Bismarck-Bohlen 1858 die Kapelle für seine Familie errichten, die im nahe gelegenen Karlsburger Schloss lebte.